Aug
22
Mi
Verbandfixierung und Zuschneidtechniken @ Berger Care GmbH
Aug 22 um 14:00 – 17:00

Herausforderungen in der Wundversorgung sind immer wieder Fixierungen oder das Zuschneiden von Verbänden an schwer zugänglichen Körperarealen. Hier ist Kreativität und Einfallsreichtum gefragt. Mit praktischen Übungen, dem richtigen Einsatz von Materialien und Hilfsmitteln sowie Tipps von erfahrenen Wundversorgern möchten wir Sie dabei unterstützen, auch in diesen Situationen eine bestmögliche Lösung für die Versorgung Ihrer Patienten parat zu haben.

Rezertifizierungspunkte: 4

Sep
5
Mi
Ernährungsexperten 2018 @ Berger Care GmbH
Sep 5 – Sep 6 ganztägig

Veranstaltungszeitpunkt:
05. 09.–06. 09. 2018

Veranstaltungsdauer:
2 Tage / 9.00 Uhr–17.00 Uhr

Der stationäre und auch ambulante Pflegebereich im Bereich Geriatrie steckt voller Herausforderungen. Insbesondere im Alter und durch verschiedene Krankheiten beeinflusst, gestaltet sich der Alltag was Essen und Trinken betrifft oft schwierig.

Da die Ernährung jedoch ALLE Menschen betrifft, wird insbesondere dieser Bereich in Pflegeheimen und ambulanten Diensten streng kontrolliert und ist relativ großer Bestandteil der Qualitätsprüfungen. Um in diesem Bereich optimal abgesichert zu sein, weisen viele Einrichtungen mittlerweile einen Fachexperten für Ernährung nach, der als Multiplikator fungiert und einrichtungsinterne Prozesse aktiv steuert und optimiert. Die zertifizierte Weiterbildung zum „Fachexperten für enterale ErnКhrungstherapie“ greift alle alltagsrelevanten Thematiken auf.

Neben medizinischen Themen wie Demenz und Dysphagie steht auch die Umsetzung von MDKVorgaben und der DNQP-Expertenstandard im Vordergrund.

Zur Erlangung des Titels und des Zertifikates ist eine Teilnahme an BEIDEN Seminartagen verpflichtend.

Sep
11
Di
Wunde und Schmerz @ Berger Care GmbH
Sep 11 um 14:00 – 15:30

Schmerz beeinträchtigt unsere Lebensqualität. Gerade Patienten mit chronischen Wunden leiden häufig unter Schmerzen. Doch wieviel Schmerz muss der Betroffene aushalten? Welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es? Was kann man bei der Wundbehandlung gegen Schmerzen tun?

Rezertifizierungspunkte: 2

Sep
12
Mi
Hautpflege bei Wundpatienten @ Berger Care GmbH
Sep 12 um 14:00 – 16:00

Zu einer guten Wundbehandlung gehört die Pflege der umliegenden Hautareale als wichtiger Bestandteil dazu. Doch sollten hierbei einige Dinge beachtet werden, denn durch eine unsachgemäße Hautpflege kann man auch eine Wundinfektion herbeiführen.

Rezertifizierungspunkte: 2

Wiedereingliederungsmanagement @ Berger Care GmbH
Sep 12 um 17:00 – 20:00

„Bei länger oder häufigerer Erkrankung eines Arbeitnehmers ist ausnahmslos jeder Arbeitgeber verpflichtet, ein betriebliches Eingliederungsmanagement (bEM) anzubieten. Das Seminar erläutert Ihnen den bEM-Prozess. Vom ersten Anschreiben an den Mitarbeiter über den Datenschutz, die Gesprächsvorbereitung, die Durchführung des Erstgesprächs, mögliche bEM-Maßnahmen bis hin zum Abschluss des Verfahrens erhalten Sie wichtige juristische Hinweise zur rechtssicheren Durchführung des bEM-Prozesses. Erläutert werden auch die Rolle des Betriebsrats und anderer möglicher Beteiligter und die Folgen eines unterbliebenen bEMs.

Sep
14
Fr
Rezertifizierungskurse für Betreuungskräfte und Alltagsbegleiter @ Berger Care GmbH
Sep 14 – Sep 15 ganztägig

9.00–17.00 Uhr

Diese Seminare richten sich an alle, die sich bereits zum Alltagsbegleiter (Betreuungsassistenten/Präsenzkraft) haben ausbilden lassen. Damit Sie sich kontinuierlich weiterbilden und Ihrer jährlichen Verpflichtung der 16-stündigen Fortbildung nachkommen können, bieten wir Ihnen hierzu unterschiedliche Themen an. Neben der Wissensvermittlung ist es uns ein Anliegen, dass sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen in Theorie und Praxis austauschen. So kann jeder von dem anderen noch etwas lernen und Impulse für die Arbeit in seiner Einrichtung mitnehmen. Wir möchten mit Ihnen Erfahrungen austauschen. Folgende Themen werden angeboten und können variabel gestaltet werden:

1) Pflege der eigenen Psyche – Wenn Arbeit auf die Nerven geht

  • Stressmanagement – was passiert bei Stress in unserem Körper, Regeln zur Stressbewältigung
  • Überlastung erkennen und handeln
  • Burn out – Vorbeugung und Prävention

2) Nonverbale Kommunikation – Körpersprache und deren Signale verstehen

  • Die 5 Elemente der Körpersprache und deren Interpretation
  • Sich verständigen ohne Worte
  • Basale Anreize als Möglichkeit der Kontaktaufnahme

3) Validation

  • Grundlagen der Validation nach Naomi Feil und Nicole Richards
  • Grundsätzliche Regeln beim Einsatz der Validation

 

16. –17. 03. 2018
15. –16. 06. 2018
14. –15. 09. 2018
14. –15. 12. 2018

Alarm im Darm – Wenn’s unserem Mikrobiom irgendwie scheiße geht @ Berger Care GmbH
Sep 14 um 18:00 – 20:30

Laktoseintoleranz, glutenfrei & Co begegnen uns hierzulande so häufig wie nie zuvor – und das nicht nur in den Supermarktregalen. Immer mehr Menschen klagen über ein „schlechtes Bauchgefühl“. Aber auch ganz andere Dinge wie z. B. Hauterscheinungen, Mykosen, Allergien und Immunschwäche korrelieren oft mit einer gestörten Darmflora. Wenn unser sogenanntes Mikrobiom aus dem Gleichgewicht gebracht wird, haben wir daher vielleicht weit mehr als nur „Alarm im Darm“. Auch betroffen?

Dann machen Sie Ihren Darm wieder fit – damit nicht nur Ihr Bauchgefühl besser wird.

Sep
17
Mo
Zertifizierter Palliativ Care Kurs – MODUL 1 @ Berger Care GmbH
Sep 17 – Sep 20 ganztägig

Termine und tägliche Kurszeiten (160 UE in fünf Modulen)

1. Modul 24.10.2017 – 27.10.2017
2. Modul 11.12.2017 – 14.12.2017
3. Modul 19.02.2018 – 22.02.2018
4. Modul 04.06.2018 – 07.06.2018
5. Modul 17.09.2018 – 20.09.2018

Tägliche Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Alle Module müssen für einen erfolgreichen Abschluss absolviert werden.

Kursleitung:
Andrea Buttler
Zertifizierte Kursleiterin für Palliativ Care, Diplompflegepädagogin, Krankenschwester

» Palliativ Care versteht sich als ganzheitliches Betreuungskonzept für Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren, progredienten Erkrankung mit einer begrenzten Lebenserwartung befinden. Ziel ist es, die Lebensphase zu verbessern bzw. möglichst langfristig zu erhalten.

Dies erfordert

  • eine symptomorientierte, kreative, individuelle und ganzheitliche Therapie und Pflege
  • die Berücksichtigung physischer, psychischer, sozialer und spiritueller Aspekte
  • die Einbindung Angehöriger
  • die Vernetzung stationärer und ambulanter Unterstützungsmaßnahmen

Umfang und Inhalte

Die Weiterbildung nach Basiscurriculum Palliativ Care für Pflegende von M. Kern, M. Müller und K. Aurnhammer (sog. Bonner Curriculum) umfasst insgesamt 160 Unterrichtsstunden.

1. Körperliche Aspekte der Pflege:

Exemplarische Krankheitsbilder (u. a. Tumorerkrankungen; neurologische Erkrankungen)

  • Schmerztherapie
  • Mundpflege
  • Ernährung
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Obstipation
  • Respiratorische Symptome
  • Lymphödem
  • Pflege und Umgang bei Dekubitus und (ex)ulcerierenden Tumorwunden

2. Psycho-soziale Aspekte der Pflege:

  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Psychische Reaktion
  • Familie und sozialer Hintergrund
  • Sexualität
  • Trauer
  • Sozialberatende Maßnahmen
  • Spirituelle u. kulturelle Aspekte in der Pflege:
  • Lebensbilanz
  • Krankheit, Leid und Tod in spiritueller Sicht
  • Vorstellung über ein Leben nach dem Tod

4. Ethische Aspekte der Pflege:

  • Wahrheit am Krankenbett
  • Umgang mit Verstorbenen

5. Organisatorische Aspekte der Pflege:

  • Team
  • Vernetzung und Casemanagement

6. Allgemeine Aspekte:

  • Stressmanagement und Bewältigungsstrategien
  • Hospizbewegung
  • Rechtliche Fragen

 

Zertifikat:

Die Weiterbildung ist nach den QualitКtsstandards der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert. Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein detailliertes Zertifikat erteilt, das u. a. auch den Nachweis liefert, die im Vertrag gem. § 132 d SGB V geforderte Palliative Care-WeiterbildungsmaІnahme für qualifizierte PflegefachkrКfte in der spezialisierten ambulanten Versorgung (SAPV) absolviert zu haben. Dieser Kurs findet statt in Kooperation mit dem DAFZ Diakonischen Aus- und Fortbildungszentrum, Gesundbrunnen 12, 34369 Hofgeismar 
www.dafz.de

Zertifizierter Palliativ Care Kurs 5. Modul @ Berger Care GmbH
Sep 17 um 9:00 – 16:30

Zielgruppe: Pflegefachkräfte / MFA / Ärzte

Palliativ Care versteht sich als ganzheitliches Betreuungskonzept für Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren, progredienten Erkrankung mit einer begrenzten Lebenserwartung befinden.

Ziel ist es, die Lebensphase zu verbessern bzw. möglichst langfristig zu erhalten.

Dies erfordert

  • eine symptomorientierte, kreative, individuelle und ganzheitliche Therapie und Pflege
  • die Berücksichtigung physischer, psychischer, sozialer und spiritueller Aspekte
  • die Einbindung Angehöriger
  • die Vernetzung stationärer und ambulanter Unterstützungsmaßnahmen

Umfang und Inhalte

Die Weiterbildung nach Basiscurriculum Palliativ Care für Pflegende von M. Kern, M. Müller und   K. Aurnhammer (sog. Bonner Curriculum) umfasst insgesamt 160 Unterrichtsstunden.

Körperliche Aspekte der Pflege:

  • Exemplarische Krankheitsbilder (u.a. Tumorerkrankungen; neurologische Erkrankungen)
  • Schmerztherapie
  • Mundpflege
  • Ernährung
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Obstipation
  • Respiratorische Symptome
  • Lymphödem
  • Pflege und Umgang bei Dekubitus und (ex)ulcerierenden Tumorwunden

Psycho-soziale Aspekte der Pflege:

  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Psychische Reaktion
  • Familie und sozialer Hintergrund
  • Sexualität
  • Trauer
  • Sozialberatende Maßnahmen

Spirituelle und kulturelle Aspekte in der Pflege

  • Lebensbilanz
  • Krankheit, Leid und Tod in spiritueller Sicht
  • Vorstellung über ein Leben nach dem Tod

Ethische Aspekte der Pflege:

  • Wahrheit am Krankenbett
  • Umgang mit Verstorbenen

Organisatorische Aspekte der Pflege:

  • Team
  • Vernetzung und Casemanagement

Allgemeine Aspekte:

  • Stressmanagement und Bewältigungsstrategien
  • Hospizbewegung
  • Rechtliche Fragen

Termine und tägliche Kurszeiten ( 160 UE in fünf Modulen)

  1. Modul 10.2017 – 27.10.2017
  2. Modul 11.12.2017 – 14.12.2017
  3. Modul 19.02.2018 – 22.02.2018
  4. Modul 04.06.2018 – 07.06.2018
  5. Modul 17.09.2018 – 20.09.2018

Tägliche Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Alle Module müssen für einen erfolgreichen Abschluss absolviert werden.

Kursleitung:

Andrea Buttler

Zertifizierte Kursleiterin für Palliativ Care, Diplompflegepädagogin, Krankenschwester

 

Zertifikat:

Die Weiterbildung ist nach den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert.

Nach erfolgreicher Teilnehmer wird ein detailliertes Zertifikat erteilt, das u.a. auch den Nachweis liefert, die im Vertrag gem. § 132 d SGB V geforderte Palliative Care Weiterbildungsmaßnahme für qualifizierte Pflegefachkräfte in der spezialisierten ambulanten Versorgung (SAPV) absolviert zu haben.

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem

DAFZ Diakonischen Aus- und Fortbildungszentrum,

Gesundbrunnen 12,

34369 Hofgeismar statt. www.dafz.de

Veranstaltungszeitpunkt:           s.o.

Veranstaltungsdauer:                   5 Module insgesamt 160 Stunden

Veranstaltungsort:                          Berger Care GmbH, Am Urnenfeld 33, 35396 Gießen

Zielgruppe:                                            Pflegefachkräfte / MFA / Ärzte

Referent:                                                Themenspezifisch, entnehmen Sie bitte den Kursunterlagen

Kosten:                                                                      1650 € zzgl. MWST Kursgebühr

+ 40 € Zertifikatsgebühr

 



_________________________________________________

Jetzt anmelden:


Sep
18
Di
Zertifizierter Palliativ Care Kurs 5. Modul @ Berger Care GmbH
Sep 18 um 9:00 – 16:30

Zielgruppe: Pflegefachkräfte / MFA / Ärzte

Palliativ Care versteht sich als ganzheitliches Betreuungskonzept für Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren, progredienten Erkrankung mit einer begrenzten Lebenserwartung befinden.

Ziel ist es, die Lebensphase zu verbessern bzw. möglichst langfristig zu erhalten.

Dies erfordert

  • eine symptomorientierte, kreative, individuelle und ganzheitliche Therapie und Pflege
  • die Berücksichtigung physischer, psychischer, sozialer und spiritueller Aspekte
  • die Einbindung Angehöriger
  • die Vernetzung stationärer und ambulanter Unterstützungsmaßnahmen

Umfang und Inhalte

Die Weiterbildung nach Basiscurriculum Palliativ Care für Pflegende von M. Kern, M. Müller und   K. Aurnhammer (sog. Bonner Curriculum) umfasst insgesamt 160 Unterrichtsstunden.

Körperliche Aspekte der Pflege:

  • Exemplarische Krankheitsbilder (u.a. Tumorerkrankungen; neurologische Erkrankungen)
  • Schmerztherapie
  • Mundpflege
  • Ernährung
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Obstipation
  • Respiratorische Symptome
  • Lymphödem
  • Pflege und Umgang bei Dekubitus und (ex)ulcerierenden Tumorwunden

Psycho-soziale Aspekte der Pflege:

  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Psychische Reaktion
  • Familie und sozialer Hintergrund
  • Sexualität
  • Trauer
  • Sozialberatende Maßnahmen

Spirituelle und kulturelle Aspekte in der Pflege

  • Lebensbilanz
  • Krankheit, Leid und Tod in spiritueller Sicht
  • Vorstellung über ein Leben nach dem Tod

Ethische Aspekte der Pflege:

  • Wahrheit am Krankenbett
  • Umgang mit Verstorbenen

Organisatorische Aspekte der Pflege:

  • Team
  • Vernetzung und Casemanagement

Allgemeine Aspekte:

  • Stressmanagement und Bewältigungsstrategien
  • Hospizbewegung
  • Rechtliche Fragen

Termine und tägliche Kurszeiten ( 160 UE in fünf Modulen)

  1. Modul 10.2017 – 27.10.2017
  2. Modul 11.12.2017 – 14.12.2017
  3. Modul 19.02.2018 – 22.02.2018
  4. Modul 04.06.2018 – 07.06.2018
  5. Modul 17.09.2018 – 20.09.2018

Tägliche Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Alle Module müssen für einen erfolgreichen Abschluss absolviert werden.

Kursleitung:

Andrea Buttler

Zertifizierte Kursleiterin für Palliativ Care, Diplompflegepädagogin, Krankenschwester

 

Zertifikat:

Die Weiterbildung ist nach den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zertifiziert.

Nach erfolgreicher Teilnehmer wird ein detailliertes Zertifikat erteilt, das u.a. auch den Nachweis liefert, die im Vertrag gem. § 132 d SGB V geforderte Palliative Care Weiterbildungsmaßnahme für qualifizierte Pflegefachkräfte in der spezialisierten ambulanten Versorgung (SAPV) absolviert zu haben.

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem

DAFZ Diakonischen Aus- und Fortbildungszentrum,

Gesundbrunnen 12,

34369 Hofgeismar statt. www.dafz.de

Veranstaltungszeitpunkt:           s.o.

Veranstaltungsdauer:                   5 Module insgesamt 160 Stunden

Veranstaltungsort:                          Berger Care GmbH, Am Urnenfeld 33, 35396 Gießen

Zielgruppe:                                            Pflegefachkräfte / MFA / Ärzte

Referent:                                                Themenspezifisch, entnehmen Sie bitte den Kursunterlagen

Kosten:                                                                      1650 € zzgl. MWST Kursgebühr

+ 40 € Zertifikatsgebühr

 



_________________________________________________

Jetzt anmelden: