Datum/Zeit
04.06.2019
14:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Berger Care GmbH

Kategorien


Veranstaltungsbeschreibung

In vielen Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens haben die Beschäftigten regelhaften Kontakt mit Körpersekreten oder -ausscheidungen. Sie führen somit Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen aus, von denen Gefährdungen für die Beschäftigten ausgehen können. Die Biostoffverordnung (BioStoffV) regelt die notwendige Prävention zum Schutz der Beschäftigten bei diesen Tätigkeiten, dient also der Arbeitssicherheit. Neben den baulichfunktionellen Maßnahmen (Strukturqualität) sind die betrieblich-organisatorischen Maßnahmen (Prozessqualität) von entscheidender Bedeutung. Insbesondere die korrekte Händehygiene und der tätigkeitsabhängige Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung sind obligatorisch für den hygienerelevanten Arbeitsschutz.

Referent: Dipl. Biol. Andreas Clarin

Jetzt online buchen

Wenn Sie noch kein Benutzerkonto bei uns haben, wird bei der Online-Buchung automatisch eins für Sie erstellt.

inkl. MwSt.

€80,00